Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen der Versicherungsvermittlung

Die Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen der Versicherungsvermittlung finden Sie hier.

Datenschutzhinweise zur Nutzung unserer Webseite

Die Sicher gut betreut Versicherungsvermittlung GmbH freut sich über Ihren Besuch auf ihrer Webseite. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Nachfolgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch erfassen und nutzen.

1. NAME UND KONTAKTDATEN DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN

Sicher gut betreut Versicherungsvermittlung GmbH
Kölnische Str. 42-46
34117 Kassel

1.1 Name des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Maisel Consult
Oliver Maisel
Kämmereigasse 2
95444 Bayreuth

Unseren externen Datenschutzbeauftragten Oliver Maisel erreichen Sie unter der oben genannten Anschrift, beziehungsweise unter der E-Mail  datenschutz@sichergutbetreut.de

2. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN, RECHTSGRUNDLAGEN SOWIE ZWECKE DER VERWENDUNG

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.sichergutbetreut.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen und die nicht personenbezogenen Daten zur technischen Bereitstellung unserer Website auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • zur technischen Bereitstellung unserer Website gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG, da die Verarbeitung der o.g. Daten unbedingt erforderlich sind, damit wir Ihnen die von Ihnen ausdrücklich gewünschte Nutzung unserer Website ermöglichen können sowie;
  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über Leistungen zu informieren;
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Website zur Verfügung stellen zu können sowie um Maßnahmen zum Schutz unserer Website vor Cyberrisiken zu ergreifen und zu verhindern, dass von unserer Website Cyberrisiken für Dritte ausgehen.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Wir benötigen die von Ihnen gemachten Angaben, um mit Ihnen zu kommunizieren und Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, sofern Ihr Anliegen mit der Erfüllung eines bestehenden oder anbahnenden Vertrags zusammenhängt. In allen anderen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO oder unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. WEITERGABE VON DATEN

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn eine oder mehrere der nachfolgenden Voraussetzungen gegeben sind:

  •  Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von ihnen erfolgen, erforderlich sind.
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

4. COOKIES

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Verwendete Cookies auf dieser Seite:

Name: wp-wpml_current_language
Typ: Session-Cookie
Beschreibung: Es wird lediglich die ausgewählte Sprache für die Website-Übersetzung gespeichert

Je nach Einstellung benutzen wir folgende Cookies

[Cookie-Einstellungen anpassen]

 

5. ANALYSE-TOOLS

a) Tracking-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

b) etracker

Diese Website nutzt den Analysedienst etracker. Anbieter ist die etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland.

Mit etracker können wir das Verhalten unserer Websitebesucher analysieren. Hierzu erfasst etracker u. a. Ihre gekürzte IP-Adresse, Geo-Informationen (maximal Stadtebene), Logdateien und weitere Informationen, die Ihr Browser beim Aufrufen der Website an unseren Webserver überträgt. Hierdurch können wir Webseiteninteraktionen, wie Verweildauer, Conversions (z. B. Anmeldungen, Bestellungen), Scroll-Events, Klicks und Seitenaufrufe des Websitebesuchers messen. Diese Interaktionen werden dem Websitebesucher für die Dauer des laufenden Tages zugeordnet, sodass er bei erneuten Besuchen wiedererkannt wird. Nach Ablauf des Tages ist die Besucherwiedererkennung nicht mehr möglich.

Ohne Ihre Einwilligung werden keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert und es werden auch keine Informationen aus dem Speicher Ihres Endgeräts ausgelesen. Die cookielose Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Die Rechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen bleiben gewahrt. Die IP-Adresse wird bei der Analyse mit etracker frühestmöglich anonymisiert und eine Besucherwiedererkennung ist maximal für die Dauer des laufenden Tages möglich.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können etracker hier deaktivieren:

 

6. BETROFFENENRECHTE

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

7. WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail
an  datenschutz@sichergutbetreut.de

8. DATENSICHERHEIT

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security)/ SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter sichergutbetreut.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Februar 2023.

Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen der Versicherungsvermittlung

Die Vermittlung und Betreuung von Versicherungsverträgen erfolgt im Rahmen einer Vertriebskooperation zwischen der Sicher gut betreut Versicherungsvermittlung GmbH

(nachfolgend auch SGB genannt) und der Jung, DMS & Cie. Pro GmbH (nachfolgend auch JDC genannt). Sowohl SGB als auch JDC sind als Versicherungsvertreter gem. § 34 d Abs.1 GewO registriert.

Im Rahmen der Vertriebskooperation wird die SGB als Untervermittlerin der JDC tätig, wobei sich die Vertriebskooperation auf Versicherungsverträge beschränkt, bei denen die SV SparkassenVersicherung Holding AG (nachfolgend SV genannt) und Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe[1] (nachfolgend zusammen auch „SV-„Verträge genannt) nicht die Risikoträger sind (nachfolgend kurz „Drittanbieterversicherungsverträge“ bzw. „Drittversicherungsunternehmen“ genannt)

SGB als Untervermittlerin der JDC ist die Ansprechpartnerin für den Kunden und führt die kundennahe Beratung, Vermittlung und Betreuung der Drittanbieterversicherungsverträge durch.

Die JDC als Hauptvermittlerin der SGB hat vertragliche Anbindungen an zahlreiche auf dem deutschen Versicherungsmarkt tätige Drittversicherungsunternehmen und bildet im Rahmen der Vertriebskooperation die Schnittstelle zu diesen Drittversicherungsunternehmen. Sie führt die Korrespondenz mit diesen und ist insofern als Hauptvermittlerin am Beratungs-, Vermittlungs- und Betreuungsprozess beteiligt.

JDC und SGB sind datenschutzrechtlich jeweils eigenverantwortliche Stellen.

Nachfolgend werden die Datenschutzhinweise der SGB und die Datenschutzhinweise der JDC dargestellt.

A. Datenschutzhinweise der SGB

Stand Juni 2023

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Rahmen der Betreuungsübernahme Ihrer im Sparkassen-Versicherungsmanager (S-VM) erfassten Drittanbieterversicherungsverträge.

Für diese Betreuungsübernahme sowie der Beratung und Vermittlung zu solchen Drittanbieterversicherungsverträgen ist verantwortlich die:

Sicher gut betreut Versicherungsvermittlung GmbH

– im Folgenden „SGB“ genannt –

Kölnische Str. 42-46
34117 Kassel

Den Datenschutzbeauftragten (DSB) erreichen Sie per Post unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter:

E-Mail-Adresse des DSB:   datenschutz@sichergutbetreut.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die SGB verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Mit Ihrer Einwilligung übernimmt die SGB die Betreuung Ihrer im S-VM erfassten Drittanbieterversicherungsverträge. Hierzu werden alle personenbezogenen Daten von Ihnen, die im S-VM gespeichert sind, an die SGB übermittelt. Die SGB verarbeitet sodann mit Ihrer Einwilligung Ihre personenbezogenen Daten zu den Zwecken der Beratung, Betreuung und Vermittlung. Dies beinhaltet auch die Weitergabe dieser Daten an die Hauptvermittlerin, die Jung, DMS & Cie. Pro GmbH zu Betreuungs-, Beratungs- und Vermittlungszwecken. Ferner erhebt die SGB ggf. weitere personenbezogene Daten, die Sie betreffen. Diese Daten werden von der SGB an den S-VM übermittelt und dort eingestellt.

Die Datenverarbeitung einschließlich der Datenübermittlung umfasst insbesondere folgende personenbezogene Daten:

  • Personendaten, z. B. Name, Geburtsdatum, Familienstand, Beruf, Anzahl und Geburtsdaten der Kinder
  • Kontaktdaten, z. B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern
  • weitere Daten zu Ihrer persönlichen Situation, z. B. Besitz von Tieren, Freizeitaktivitäten, Haltern und Nutzern von Fahrzeugen, Angaben zu Ihrer Wohnsituation sowie zu sonstigen Immobilien (z. B. Eigentum oder Miete, Größe, Art, Bauweise, Zustand, Nutzung und Lage) und Planungen im Zusammenhang mit Immobilienerwerb oder Hausbau
  • Daten zur Bonität, finanziellen Situation und Risikobereitschaft
  • Daten zu „SV-„Verträgen bei den Unternehmen der SV[2], den Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und Daten zu Drittanbieterversicherungsverträgen einschließlich der Daten zu Verträgen aus der Lebens-, Kranken- und Unfallversicherung, wie z. B. Vertragsart, Versicherungsobjekt / versicherte Person, Vorversicherungen, Bankdaten, Leistungsfälle sowie Daten aus von Ihnen zur Verfügung gestellten oder im S-VM hochgeladenen Unterlagen
  • Girokonten-, Zahlungsverkehrs-, Debit- und Kreditkartendaten, Zahlungsempfänger oder vergleichbare Daten
  • Daten aus Beratungs- und Servicegesprächen, Kundenzufriedenheitsbefragungen und Vertriebsaktivitäten, Dokumentationen und Erhebungsbögen, Sparkassen-Finanzkonzepten, Produktchecks, sowie vergleichbare Daten
  • Statistische Daten, welche Ihnen mithilfe allgemeiner Kriterien zugeordnet werden können, beispielsweise für die Eignung bestimmter Versicherungsprodukte nach Altersgruppen
  • Unter Umständen Daten Dritter, die sich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten oder im S-VM hochgeladenen Vertragsunterlagen befinden können.
  • Es ist denkbar und lässt sich nicht ausschließen, dass in vereinzelten Fällen auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 DSGVO) verarbeitet werden. Dazu gehören Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung. Beispielsweise werden Gesundheitsdaten verarbeitet, wenn diese in den Vertragsunterlagen enthalten oder für die Beratung notwendig sind.

 

Die SGB verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Ganzheitliche Kundenberatung zu Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukten
  • Bedarfsgerechte Beratung zu Versicherungsprodukten zur Abdeckung Ihrer vorhandenen Risiken einschließlich der Vereinbarung von Beratungsterminen
  • Ermittlung vorhandener Risiken anhand eines Soll-Ist-Vergleichs und allgemeinen Erfahrungswerten vergleichbarer Kundengruppen
  • Bereitstellung von bedarfsgerechten Angeboten zu Versicherungsprodukten
  • Durchführung von Werbemaßnahmen zu Versicherungsprodukten einschließlich Kundenzufriedenheitsbefragungen
  • Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu eigenen statistischen Zwecken und für betriebswirtschaftlichen Auswertungen

Die SGB verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

  • Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten in den IT-Systemen zur Bedarfsanalyse und Ihren Versicherungswünschen. Hierzu erfolgt auch die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem S-VM.
  • Erfassung der von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten aus Gesprächen und Unterlagen
  • Auslesen von Vertragsdaten aus den zur Verfügung gestellten Unterlagen und Bildung von Modellen aus diesen und den weiteren zur Verfügung gestellten zuvor genannten Daten
  • Speicherung in Datensammlungen, in welchen Ihre personenbezogenen Daten zur Datenanalyse verknüpft und gemeinsam ausgewertet werden
  • Erzeugung und Anwendung analytischer Modelle
  • Anonymisierung und Pseudonymisierung
  • Wechselseitiger Datenaustausch mit dem S-VM, bspw. Austausch von Kommunikationsdaten zur Terminvereinbarung, Übermittlung von personalisierten Analyseergebnissen
  • Wechselseitiger Datenaustausch mit dem Hauptvermittler JDC sowie den Drittversicherungsunternehmen, mit denen JDC zusammenarbeitet (siehe beigefügte Versichererliste)

Die Betreuungsübernahme Ihrer Drittanbieterversicherungsverträge ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Artikel 6 Absatz 1b) DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages) erforderlich sind, erfolgt dies mit Ihrer Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2a) i. V. m. Artikel 7 DSGVO. Die Erstellung von Statistiken mit diesen Datenkategorien erfolgt auf Grundlage von Artikel 9 Absatz 2j) DSGVO i. V. m. § 27 BDSG.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten holen wir zudem Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1a) DSGVO ein. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages) erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2a) i. V. m. Artikel 7 DSGVO ein.

Ihre Daten werden auch verarbeitet, um berechtigte Interessen der SGB oder Dritten zu wahren. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1f) DSGVO. Dies kann insbesondere erforderlich sein:

  • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs.
  • Zur Werbung für Versicherungsprodukte sowie für Markt- und Meinungsumfragen.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen verarbeitet, wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder der Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Artikel 6 Absatz 1c) DSGVO.

Grundsätzlich ist anzunehmen, dass Sie rechtlich befugt sind, Daten Dritter, die sich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten oder hochgeladenen Unterlagen befinden, weiterzugeben. Die Speicherung von Daten Dritter, die sich auf diesen Unterlagen befinden könnten, beruht jedoch unabhängig davon auch auf dem überwiegenden berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Dieses ist darin begründet, dass die Verarbeitung erforderlich ist, um Ihnen eine effiziente und wirtschaftliche Betreuung, Beratung und Vermittlung zu Drittanbieterversicherungsverträgen anbieten zu können. Außerdem ist die Verarbeitung zur Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig. Da sich Daten Dritter meist in nur geringem Umfang aus den Unterlagen ergeben und keiner weiteren Verarbeitung oder Verwendung außer der Speicherung der Vertragsdokumente zugeführt werden und die Daten zusätzlich durch umfangreiche Schutzmaßnahmen gegen Missbrauch oder sonstige unbefugte Offenlegung gesichert sind, ist kein überwiegendes entgegenstehendes Interesse der betroffenen Dritten an der beschriebenen Datenspeicherung gegeben. Soweit es sich bei den Dritten um begünstigte Personen handelt, ist demgegenüber sogar von einem eigenen Interesse dieser Personen an der Datenverarbeitung auszugehen.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling i. S. v. Art. 22 DSGVO findet nicht statt.

Sollte die SGB Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informiert.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Dienstleister

Um die Betreuung Ihrer Drittanbieterversicherungsverträge weiter zu optimieren, wird die SGB dabei von der SV SparkassenVersicherung Holding AG und der MRH Trowe AG Holding als Dienstleister unterstützt.

Mit diesen Dienstleistern sind Verträge über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Die technische Administration der Vermittlungs- und Verwaltungssoftware der SGB erfolgt durch Jung, DMS & Cie. AG.

Diesbezüglich hat die SGB mit JDC als Auftragnehmer ebenfalls einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Die SGB bedient sich darüberhinaus der fb research GmbH als technischer Dienstleister für die Bereitstellung der Software fb>xpert. Diese bedient sich weiterer technischer Dienstleister als Unterauftragsverarbeiter.

Auch mit diesen Dienstleistern sind Vereinbarungen über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen

Im Rahmen der Betreuung Ihrer Drittanbieterversicherungsverträge und der Beratung und Vermittlung zu solchen Versicherungsverträgen gibt die SGB Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung ihrer Vertragspflichten Ihnen gegenüber, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder Ihrer Einwilligung an Versicherungs- oder Rückversicherungsunternehmen weiter. Soweit dies besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten) betrifft, erfolgt dies mit Ihrer Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2a) i. V. m. Artikel 7 DSGVO.

Weitere Empfänger

Darüber hinaus können folgende Stellen Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein:

  • Rechtsanwälte
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Ärzte
  • Auskunfteien
  • Vermittler der SV, sofern diese Ihre Sparkasse vor Ort rund um die Fragen zu Ihren „SV-„Verträgen unterstützen
  • Hauptvermittler JDC
  • Versicherungsombudsmänner

Zudem können Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermittelt werden, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Zoll, Zulagenstelle für Altersvermögen). Ferner übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Kreditinstitute zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Des Weiteren können wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung von versicherungsspezifischen Statistiken oder zur Datenanalyse an Verbände (z. B. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Verband öffentlicher Versicherer) weitergeben.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen die SGB geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist). Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, soweit eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

Betroffenenrechte

Sie können unter den hier genannten Adressen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Werden Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet, können Sie dieser Verarbeitung jederzeit widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüche.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sicher gut betreut Versicherungsvermittlung GmbH
Kölnische Str. 42-46, 34117 Kassel
info@sichergutbetreut.de

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihren Widerruf können Sie bspw. per E-Mail oder auf dem Postweg an die zuvor genannten Verantwortlichen richten.

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die zuvor genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Weitergabe Ihrer Daten in Drittländer findet nicht statt.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im S-VM einschließlich der Datenübermittlung an die SGB

Bei der Nutzung des S-VM arbeitet die für Sie zuständige Sparkasse eng mit der SV zusammen. Dies betrifft auch die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Für die Verarbeitung dieser Daten im S-VM sind die für Sie zuständige Sparkasse und die SV SparkassenVersicherung Holding AG – im Folgenden zusammen „die Verantwortlichen“ – gemeinsam verantwortlich.

Für die von Ihnen gewünschte Betreuungsübernahme Ihrer Drittanbieterversicherungsverträge übermitteln die Verantwortlichen Ihre im S-VM gespeicherten, zuvor genannten personenbezogenen Daten an die SGB.

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1a) DSGVO ein. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages) erforderlich sind, erfolgt dies aufgrund Ihrer Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2a) i. V. m. Artikel 7 DSGVO ein.

Sofern die SGB im Rahmen der Betreuung sowie Beratung und Vermittlung zu bestimmten Drittanbieterversicherungsverträgen weitere personenbezogene Daten von Ihnen erhebt, werden diese Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1a) DSGVO in den S-VM übermittelt und dort eingestellt. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages) erforderlich sind, erfolgt dies aufgrund Ihrer Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2a) i. V. m. Artikel 7 DSGVO ein.

Damit erhalten auch die Verantwortlichen[3], Einblick in diese Daten, um sich damit einen ganzheitlichen Blick auf Ihre gesamten Versicherungsvertäge und Ihre Versicherungssituation zu verschaffen sowie Sie im Bereich der „SV-„Verträge umfassend beraten und betreuen zu können.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die Verantwortlichen und deren Vermittler können Sie den Datenschutzhinweisen Sparkassen-Versicherungsmanager (S-VM) entnehmen. Diesen entnehmen Sie auch die Informationen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit der SV und der für Sie zuständigen Sparkasse nach Art. 26 Abs. 2 S. 2 DSGVO.

Bei Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen können Sie sich gerne wenden an die

SV SparkassenVersicherung Holding AG
Löwentorstraße 65
70376 Stuttgart
Telefon: 0711 898-100
Fax: 0711 898-109
E-Mail: service@sparkassenversicherung.de

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter: datenschutz@sparkassenversicherung.de

B. Datenschutzhinweise der JDC

Stand Juni 2023

Mit diesen Hinweisen informieren wir, wir – die Jung, DMS & Cie. Pro GmbH – , Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Für diese Betreuungsübernahme sowie der Beratung und Vermittlung zu solchen Drittanbieterversicherungsverträgen ist als „Hauptvermittlerin“ verantwortlich die:

Jung, DMS & Cie. Pro GmbH

– im Folgenden auch „JDC“ oder personalisierte Form „wir/uns –

Söhnleinstr. 8, 65201 Wiesbaden

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter: datenschutz@jungdms.de.

Zwecke der Datenverarbeitung

Im Rahmen Ihres Auftrages vermitteln wir Ihnen Versicherungsverträge und -produkte und betreuen diese. Dies gilt, je nach Beauftragung auch für bereits bestehende Vertragsverhältnisse oder Vertragsübertragungen. Hierzu benötigen wir ggf. von Ihnen im Rahmen von Datenaufnahmen, Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Beratungsdokumentationen, Vertragsanträgen, Kommunikation mit den Produktgebern, zur Abrechnung von Provisionen sowie der Vertragsbetreuung personenbezogene Daten.

Ihre Daten verarbeiten wir im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben gegebenenfalls auch zu Zwecken, die nicht direkt mit Ihrem Vertrag zusammenhängen. Solche können sich etwa aus dem Steuerrecht oder dem Geldwäschegesetz ergeben.

Die Datenverarbeitung einschließlich der Datenübermittlung umfasst insbesondere folgende personenbezogene Daten:

  • Personalien (Name, Adresse, Geburtsdatum und –Ort, Familienstand, Beruf, Ausbildungsgrad, Staatsangehörigkeit)
  • Angaben zur familiären Situation (Anzahl / Alter der Kinder, Angaben zu Partner/in)
  • weitere Kontaktdaten wie Telefon, Fax und E-Mail
  • Daten zur Legitimation Ihrer Person (z. B. Ausweis, Reisepassdaten)
  • Finanz- und Bonitätsdaten (wie etwa Einkommen, Umsatz und Gewinndaten sowie Angaben zu Bankverbindungen)
  • Angaben zum bestehenden Versicherungsschutz und Ihren bisherigen Versicherern
  • Es ist denkbar und lässt sich nicht ausschließen, dass in vereinzelten Fällen auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 DSGVO) verarbeitet werden. Dazu gehören Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung. Beispielsweise werden Gesundheitsdaten verarbeitet, wenn diese in den Vertragsunterlagen enthalten sind.

Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, welche zur Erreichung des Vermittlungs- und Betreuungszwecks erforderlich sind. Deswegen können Leistungen gegebenenfalls nicht angeboten werden, wenn Sie die benötigten Daten nicht mitteilen.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Vertragsdurchführung gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO oder der Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Weiterhin kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruhen, so etwa im Falle einer vereinbarten Vermittlungsvergütung oder bei Rechtsnachfolge.

Hinsichtlich der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten erfolgt die Verarbeitung ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.

Kategorien der Empfänger der personenbezogenen Daten sowie Datenquellen

Zugriff auf Ihre Daten erhalten in unserem Haus ausschließlich diejenigen Mitarbeiter, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten benötigen, also mit der vertraglichen Abwicklung betraut sind. In diesem Zusammenhang können das auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen sein.

Soweit wir Ihre Daten an Empfänger außerhalb unseres Hauses weitergeben, erfolgt dies ausschließlich zur Erfüllung unserer Vertragspflichten im Rahmen unseres Geschäftszweckes, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung. Dies betrifft vor allem Versicherungsunternehmen. Auch vor der Übermittlung zur Vertragserfüllung können im Rahmen Ihrer Einwilligungserklärung Gesundheitsdaten zur Voranfrage oder zur Angebotserstellung an Versicherungsunternehmen übermittelt werden.

Empfänger Ihrer Daten können folgende Stellen sein:

  • Versicherungsunternehmen
  • Rückversicherungsunternehmen
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Andere Versicherungsvertreter (Untervermittler)
  • Sozialversicherungsträger
  • Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
  • Versicherungsombudsmänner
  • Behörden, u.a. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Assekuradeure
  • Rechtsnachfolger

Soweit wir Ihre Daten nicht direkt bei Ihnen erheben, werden wir Ihre Daten von den zuvor genannten Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern erheben oder die personenbezogenen Daten stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. amtliche Register, Adressverzeichnisse, Internet). Die Daten werden wir lediglich in dem Maße erheben, wie es zu den oben genannten Zwecken der Datenverarbeitung erforderlich ist.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden für die Dauer des mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses gespeichert. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist die weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt. Eine weitere Verwendung, insbesondere Speicherung der Daten, findet ab diesem Zeitpunkt nur noch zu den in Art. 17 Abs. 3 und Art. 18 Abs. 2 DSGVO genannten Zwecken statt.

Die hier genannten Zwecke beinhalten insbesondere die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung durch uns, wie etwa die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten sowie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen, wie etwa durch Nachweis einer ordnungsgemäßen Beratung.

Gesetzliche Aufbewahrungsfristen auf Grundlage handels- und steuerrechtlicher Bestimmungen betragen bis zu 10 Jahre. Verjährungsfristen für Ansprüche betragen bis zu 30 Jahre.

Etwaige Beratungsprotokolle und sonstige Unterlagen zum Nachweis ordnungsgemäßer Beratung und zur Verteidigung gegen Ansprüche werden daher bis zum Ablauf der jeweiligen Verjährungsfrist aufbewahrt.

Soweit personenbezogene Daten zu den in dieser Ziffer genannten Zwecken nicht mehr benötigt werden, insbesondere also auch gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, werden diese vollständig und irreversibel gelöscht.

Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber der JDC Pro GmbH folgende Rechte:

  • Auskunft, Art. 15 DSGVO: Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Berichtigung, Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht zu verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen oder zu vervollständigen.
  • Löschung, Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht Löschung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Möglichkeit einer tatsächlichen Löschung richtet sich dabei nach den oben genannten Vorgaben.
  • Einschränkung, Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Dies ist insbesondere dann relevant, wenn einer Löschung Gründe entgegenstehen. Die personenbezogenen Daten werden ab diesem Zeitpunkt nur noch mit Ihrer Einwilligung verarbeitetRecht auf Datenübertragbarkeit,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht eine Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an sich selbst oder Dritte in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.
  • Widerruf der Einwilligung, Art. 13 Abs. 2 lit. c) DSGVO: Sie haben das Recht, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft  zu widerrufen. Ihren Widerruf können Sie bspw. per E-Mail oder auf dem Postweg an unsere oben genannten Adressen senden. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Im Falle des Widerrufs kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Einzelfall jedoch auf einer anderen gesetzlichen Rechtsgrundlage erfolgen, sofern deren Voraussetzungen erfüllt sind.
  • Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO: Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an unseren zuvor genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: Jung, DMS & Cie. Pro GmbH, Söhnleinstr. 8, 65201 Wiesbaden oder per E-Mail an: datenschutz@jungdms.de

Kein Datentransfer an Drittstaaten

Wir übermitteln keine Ihrer personenbezogenen Daten an Stellen in Staaten außerhalb der EU oder des EWR.

Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling i. S. v. Art. 22 DSGVO findet nicht statt.

 

[1] Zur Sparkassen-Finanzgruppe gehören beispielsweise die ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG sowie die Union Krankenversicherung AG – Private Krankenversicherung. Weitere Informationen zu den Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe erhalten Sie unter https://www.dsgv.de/de/sparkassen-finanzgruppe/organisation/index.html.

[2] Unternehmen der SV sind die SV SparkassenVersicherung Holding AG, SV SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung AG und SV SparkassenVersicherung Lebensversicherung AG.

[3] Für den S-VM sind datenschutzrechtlich die für Sie zuständige Sparkasse und die SV gemeinsam verantwortlich. Ggf. unterstützen Vermittler der SV Ihre Sparkasse vor Ort rund um Fragen zu Ihren „SV-„Verträgen. Insofern erhalten diese Vermittler auch Zugriff auf die im S-VM hinterlegten Drittanbieterversicherungsverträge und nutzen Ihre in den Drittanbieterversicherungsverträgen enthaltenen personenbezogenen Daten, um sich damit einen ganzheitlichen Blick auf Ihre gesamten Versicherungsverträge und Ihre Versicherungssituation zu verschaffen sowie Sie im Bereich der „SV-„Verträge umfassend beraten und betreuen zu können.